Banjo-Chords | Banjo-Akkorde | Banjo lernen | Banjo Tuning | Banjo Music | Banjo Guitar

 

 

 

G Tuning

 C

C#

Db

D

D#

Eb

E

F

F#

Gb

G 

G#

Ab

A

A#

Bb/B*

B/H*

C Tuning

 C

C#

Db

D

D#

Eb

E

F

F#

Gb

G

G#

Ab

A

A#

Bb/B*

B/H*


(*Vorwiegend im englischsprachigen Raum wird das deutsche H als B und das B wird als Bb (B-flat) bezeichnet.)

 

 
<< Previous    1...   3  4  5  [6]  7    Next >>

Gitarren-Typen


Gitarrenmodell Les Paul

Der Gitarrist Lester Polfus auch unter dem Künstlernamen Les Paul bekannt, kam eines Tages auf die Idee, seine semiakustische Gitarre ausstopfen zu lassen; die Solid Body-Gitarre war geboren.

Der Hersteller Gibson baute darauf eine Serie solcher Gitarren und gab ihnen den Namen Les Paul.

Deses Gitarrenmodell von Gibson gehört heute noch zu den meist verbreiteten und meistkopierten Modellen der E-Gitarrenindustrie.

Anfangs war sie mit einem einspuligen Tonabnehmer namens P90 bestückt. Als der Humbucker aufkam, verwendete Gibson bei den meisten Les Paul-Modelle Humbucker, welche einen fetten, warmen Ton und weniger Nebengeräusche produzierten.

Les Paul-Modelle haben einen Korpus aus Erle oder Mahagoni, welcher häufig noch mit einer schönen Decke aus Ahorn überdeckt ist. In den meisten Fällen haben Paulas, wie sie auch genannt werden, einen Hals, der mit dem Korpus verleimt wurde (nicht etwa verschraubt), was der Gitarre mehr Sustain (einen längeren Ton) verleiht.

Bei den meisten Modellen von Gibson ist die Kopfplatte abgewinkelt. Die Länge der Mensur beträgt bei Gibsonmodellen 628mm, was vergleichsweise kurz ist und gerade kleineren Händen das Spielen erleichtert.

 

<< Previous    1...   3  4  5  [6]  7    Next >>

Home
Banjo Chords G-Tuning
Banjo Chords C-Tuning